coconut mikl

Ist Kokosmilch Keto-freundlich?

Die ketogene Diät ist eine Essgewohnheit, die einen hohen Fettgehalt, ein moderates Protein und einen minimalen Kohlenhydratgehalt enthält.

Es wurde vor mehr als einem Jahrhundert erfunden und gehört seit einigen Jahren zu den beliebtesten Ernährungstrends.

Es wird häufig als kurzfristiges Instrument zur Förderung des Gewichtsverlusts verwendet, kann aber auch therapeutisch zur Behandlung bestimmter Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes und Anfallsleiden eingesetzt werden.(Source)

Die genaue Aufteilung der Makronährstoffe in eine ketogene Diät kann variieren, beträgt jedoch im Allgemeinen 55–60% Fett, 30–35% Protein und 5–10% Kohlenhydrate.(Source)

Die meisten erfolgreichen Keto-Diätetiker vermeiden es, mehr als 50 Gramm Kohlenhydrate pro Tag zu konsumieren, obwohl einige Leute sich für eine viel niedrigere tägliche Kohlenhydratgrenze entscheiden.(Source)

Wenn Sie mit der Ketodiät beginnen, können Sie verwirren, welche Lebensmittel Keto enthalten. Sogar Kokosmilch, eine beliebte milchfreie Alternative zu Kuhmilch.

In diesem Artikel wird untersucht, ob Kokosmilch ketofreundlich ist, und es werden einige Tipps zur Verwendung gegeben.

Natürlich kohlenhydratarm und fettreich

Kokosmilch ist eine cremige, weiße Flüssigkeit aus püriertem Kokosnussfleisch.

Die Nährstoffverteilung von 1 Unze 30 (ml) normaler Dosen- oder frischer Kokosmilch beträgt etwa 7 Gramm Fett, 1,5 Gramm Kohlenhydrate und 0,5 Gramm Protein.(Source)

Ungefähr 90% der Kalorien in normaler Kokosmilch stammen aus Fett, die restlichen 10% aus einer Kombination von Kohlenhydraten und Protein. Trotzdem ist der Kohlenhydratgehalt so niedrig, dass Sie keine Probleme haben sollten, ihn in einen Keto-Speiseplan einzubauen.

Bestimmte Typen sind nicht so keto-freundlich

Obwohl normale, vollfette Kokosmilchkonserven hervorragend für eine Ketodiät geeignet sind, sind andere Sorten möglicherweise nicht so geeignet.

Zum Beispiel können gesüßte Versionen genug Kohlenhydrate enthalten, um Sie über Ihr Tageslimit zu bringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie kein süßes Essen kaufen.

Süßes, fettarmes Essen wie leichte Dosen enthält Sie wahrscheinlich nicht über Ihr Kohlenhydratlimit hinaus, obwohl es Ihnen nicht so sehr hilft, Ihr tägliches Fettlimit zu erreichen.

Wenn Sie also Kokosmilch in Ihre Ketodiät aufnehmen möchten, ist es möglicherweise am sinnvollsten, eine ungesüßte Vollfettversion zu verwenden.

Wie man Kokosmilch auf einer Ketodiät verwendet

Kokosmilch ist eine vielseitige Zutat, die verwendet werden kann, um vielen keto-freundlichen Rezepten Geschmack, Textur und Fett zu verleihen.

Fügen Sie Suppen, Eintöpfen, Aufläufen und Currys Vollfett-Kokosmilch hinzu, um eine reichhaltige, cremige Textur zu erhalten. Oder verwenden Sie es als Basis für keto-freundliche Smoothies, Desserts und cremige Salatsaucen. Sie können sogar versuchen, es in einer Marinade für Fleisch und Fisch zu verwenden.

Es funktioniert ebenfalls gut als ketofreundlicher, milchfreier Kaffeesahne.

Am Ende

Normale, ungesüßte Kokosmilch enthält natürlich viel Fett und wenig Kohlenhydrate, was sie zu einer großartigen Option für die meisten Keto-Speisepläne macht.

Bestimmte Sorten enthalten jedoch zugesetzte Süßstoffe und sind möglicherweise nicht für eine Ketodiät geeignet.

Zu einer Zeit sind fettarme Typen technisch ketokonform, aber Sie können fettreiche Lebensmittel fangen, die traditionelle Kokosmilch bietet.

Daher ist es am besten, ungesüßte Kokosmilch mit Vollfett zu verwenden, um Ihren Lieblingsrezepten für Keto Fett und Cremigkeit zu verleihen.

Holen Sie sich das effektivste natürliche Keto Weightloss Produkt.
Keto Guru kann in 30 Tagen bis zu 10 kg wegiht reduzieren.
Das Ergebnis beweisen die mehr als 7.000 europäischen Frauen!
Erfahren Sie mehr über Keto Guru. Klicke hier

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

shares
error: Sorry!! Content is Protected!